News
News

Wellness auf Business-Tripps – warum das Wohlbefinden auf Geschäftsreisen so wichtig ist

Wellness auf Business-Tripps – warum das Wohlbefinden auf Geschäftsreisen so wichtig ist

Reisen sind für viele Unternehmen unerlässlich und gehören für Ihre Mitarbeiter zum Alltag. Als Geschäftsführer, Office Manager oder Personalverantwortlicher sollten Sie kurz innehalten und sich klar machen, dass jeder Ihrer Mitarbeiter auf einer Geschäftsreise sein Privatleben und seine Gesundheit zurücksteckt. Und dies für Ihr Unternehmen.

Wenn Firmen versuchen, ihre Reisekosten zu senken, führt das bei den Mitarbeitern zunächst zu einer Abwehrhaltung, da sie fürchten unter den Sparmaβnahmen leiden zu müssen.

Auch wenn die Wichtigkeit von Work-Life-Balance bei Unternehmen gesehen bzw. schon berücksichtigt wird, ist dieser Gedanke bei Geschäftsreisen oftmals ausgeblendet. Ein Unternehmen heutzutage erfolgreich zu leiten, bedeutet jedoch sich eine ganzheitliche Sichtweise anzueignen, bei der Work-Life-Balance auf der Prioritätenliste ganz weit oben stehen sollte.

Wenn Sie als Geschäftsführer oder als Office Manager eine Richtlinie zu Businessreisen entwerfen, dann sollten Sie den Gesundheitsaskept und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter unbedingt mitberücksichtigen.

Stress bei Ihren Mitarbeitern wirkt sich auf deren Produktivität aus

Fast Food, verschiedene Zeitzonen und Schlafmangel, verspätete Züge und Flüge, hektisches Erreichen von Meetings, Messen etc. – die Liste könnte noch länger gesponnen werden und zeigt, dass Geschäftsreisen viel Stresspotenzial haben.

Eine Studie im Harvard Business Review von Mai 2018 zeigt, dass häufige Business-Tripps sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Mitarbeiter, die regelmässig mehr als 14 Tage im Monat geschäftlich auf Reisen sind, entwickeln ein höheres Risiko für Depression, Angstzustände, Alkoholmissbrauch; sie haben zu wenig Bewegung und leiden an Schlafmangel. Langfristig hat das Unternehmen das Nachsehen: Krankmeldungen, Produktivitätsverlust und unmotivierte Mitarbeiter sind nur einige der möglichen Folgen von Dienstreisen.

Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu förden, senkt das Risiko von unmittelbaren Mehrkosten. Sie können mit einem Gesundheits-Programm für Ihr Unternehmen Ihre Mitarbeiter auch bei Geschäftsreisen positiv stärken und vermeiden dadurch Absenzen und Kündigungen.

Wege um Stress zu reduzieren

Überlegen Sie sich Wege, wie Sie die Reisen Ihrer Mitarbeiter möglichst angenehme gestalten können. Einem Reisenden, dessen Flug verspätet ist oder der zu einer nachtschlafenden Zeit nachhause kommt, können Sie einen späteren Arbeitsbeginn am nächsten Tag ermöglichen oder einen Tag im Home Office anbieten.

Flexible Reisetickets geben Ihren Angestellten die Möglichkeit, zu einem früheren Zeitpunkt als ursprünglich geplant , abzureisen, wenn es die Geschäfte erlauben. Ein Hotel in der Nähe des Kundentermins verkürzt den Weg zum Arbeitseinsatz.

87 Prozent der Geschäftsreisenden sagen, dass sich die Qualität ihrer Reise unmittelbar auf ihre Arbeitsresultate auswirkt. Vielleicht ist es sinnvoll, in gröβere Beinfreiheit und besseres Essen zu investieren? Vor allem, wenn Sie einen ausgeruhten und fitten Mitarbeiter für wichtige Verhandlungen brauchen?

Attraktive Bedingungen ziehen qualifiziertes Personal an

Welche Richtlinien für Geschäftsreisen Sie implementiert haben und wie sehr Sie auf die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Mitarbeiter eingehen, spricht sich herum. Ob bei potenziellen Bewerbern oder bei Head Huntern. Eine durchdachte Reisepolitik zieht anders herum neue Talente an oder hält bestehende.

Wichtig ist Ihre Flexibilität: Lassen Sie die Kosten nicht astronomisch in die Höhe schieβen, aber planen Sie einen Puffer ein, den Ihre Mitarbeiter frei gestalten können – ob für ein gutes Restaurant, ein 1. Klasse-Ticket oder einen Besuch im Spa.

Umdenken bei Geschäftsreisen spart am Ende Kosten

Viele Unternehmen sehen Geschäftsreisen als Ausgaben-Posten statt als Investment. Ein Umdenken zahlt sich langfristig aus, sowohl für die Gesundheit und Zufriedenheit des Reisenden als auch für die Bindung von Mitarbeitern und den langfristigen Erfolg eines Unternehmens.

Wennn Sie für Ihr Unternehmen eine kluge Reisepolitik implementieren, zahlt sich dies doppelt und dreifach für Sie aus: Sie behandeln Ihre Mitarbeiter wertschätzend, Sie achten auf ein gesundes und umsichtiges Arbeitsklima und Sie nehmen Ihre Mitarbeiter ernst. Langfristig zahlen sich solch unternehmerischen Maβnahmen aus – für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter.

Bildnachweis:

https://www.pexels.com/photo/woman-wearing-purple-shirt-holding-smartphone-white-sitting-on-chair-826349/

https://www.pexels.com/photo/jumpshot-photography-of-woman-in-white-and-yellow-dress-near-body-of-water-884977/

https://www.pexels.com/photo/adult-business-woman-businessman-chairs-529923/

https://www.pexels.com/photo/calm-daylight-evening-grass-267967/

Sparen bei Business-Trips? Was Sie von Ihren Mitarbeitern verlangen können (und was nicht).
Sparen bei Business-Trips? Was Sie von Ihren Mitarbeitern verlangen können (und was nicht).
Previous Article
Geldausgaben bei Geschäftsreisen – 5 typische Fallen
Geldausgaben bei Geschäftsreisen – 5 typische Fallen
Next Article
30-Tage-Kostenfrei testen