Suche & Buchung Abrechnungs- & Belegmanagement Rechte & Reiserichtlinien Reporting & Controlling Mobile App
News
News

CO2-Fußabdruck von Unternehmen: 10 effektive Maßnahmen, um Emissionen zu senken

Ob per Gesetz oder aus wirtschaftlichen Erwägungen: Unternehmen müssen sich heute mehr denn je darum bemühen, ihre CO2-Emissionen zu senken. Ein Bereich, in dem das Sparpotenzial bisher oft nicht ausgeschöpft wird, sind Geschäftsreisen. Wir geben einen Überblick, mit welchen Strategien sich teils einfach große Unterschiede erzielen lassen.
CO2-Fußabdruck von Unternehmen: 10 effektive Maßnahmen, um Emissionen zu senken

Wie emissionsarm wirtschaften Unternehmen in Deutschland? 

674 Millionen Tonnen Treibhausgase wurden allein 2023 in Deutschland freigesetzt. Damit ist die Menge im Vergleich zum Vorjahr um rund 10 Prozent rückläufig. In Unternehmen ist mittlerweile angekommen, dass Emissionsreduktion essenziell ist, um auch in Zukunft wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Je nach Branchen bleibt bei den Anstrengungen aber noch Luft nach oben. In Deutschland gehört Nachhaltigkeit laut einer Deloitte-Studie trotz zahlreicher anderer Herausforderungen zu den Top-3-Prioritäten im Management mittlerer und großer Unternehmen. 76 Prozent der befragten Unternehmen erhöhten ihre Investitionen in Nachhaltigkeit von 2022 auf 2023, nicht zuletzt, weil sie bereits die Auswirkungen des Klimawandels für ihr Geschäft spüren.

Geschäftsreisen – einer der größten Emissionstreiber in Unternehmen 

Geschäftsreisen tragen wesentlich zum CO2-Fußabdruck von Unternehmen bei und stellen nicht selten der zweitgrößte Posten in der Emissionsbilanz. Inlandsflugreisen sind am klimaschädlichsten, es folgen Pkw-Fahrten und mit deutlichem Abstand Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehrsmittel. Wer sich für die Details der Emissionsmenge interessiert, kann sich das Ranking des Umweltbundesamts ansehen. Die Quintessenz: Es macht einen riesigen Unterschied, welches Transportmittel Sie wählen.

Seit der Pandemie scheint das Engagement für nachhaltigeres Reisen in Unternehmen allerdings nachgelassen zu haben. Laut Studie „Chefsache Business Travel“ vom Deutschen Reiseverband achtet etwas mehr als die Hälfte der Unternehmen weniger auf Nachhaltigkeitsaspekte als vor der Pandemie. Über die Ursachen lässt sich nur mutmaßen: Womöglich versuchen Betriebe in einer angespannten Wirtschaftssituation Kosten zu sparen, die ihnen durch die Wahl nachhaltigerer Verkehrsmittel entstehen würden. Dabei muss Nachhaltigkeit nicht mit Mehrkosten verbunden sein.

Wie groß ist Ihr CO2-Fußabdruck? 

Flugreisen machen den Großteil der durch Geschäftsreisen entstehenden Emissionen aus. Mit diesem kostenlosen Tool können Sie ermitteln, wie viel CO2 bei einem bestimmten Flugstrecke ausgestoßen wird und ermitteln, wie groß der jährliche CO2-Fußabdruck Ihres Unternehmens allein durch Flugreisen ist.

ZUM CO2-RECHNER

Tipps zur Reduktion des CO2-Fußabdrucks von Unternehmen

Jede eingesparte Tonne CO2 zählt und damit auch jede vermeintlich noch so kleine Bemühung zum Klimaschutz. Während einige Maßnahmen eine grundlegende Neuorganisation einzelner Unternehmensbereiche anstoßen, lassen sich andere Maßnahmen zur Minimierung des CO2-Fußabdrucks relativ kurzfristig umsetzen. Hier finden Sie 10 Ansatzpunkte, wie Sie Ihr Travelmanagement grüner und zukunftsfähiger machen können.

1. Videokonferenzen bevorzugen

Die klimafreundlichste Reise ist die, die nicht stattfindet. Für den reinen Informationsaustausch in bekannten Teams reicht es häufig, sich in Video Calls virtuell zu treffen. Damit entfallen Anreisezeiten und der Fokus liegt auf der produktiven Absprache. Doch in vielen Fällen sind persönliche Begegnungen nicht ersetzbar, zum Beispiel um Service-Einsätze vor Ort durchzuführen oder Kunden in Verkaufsgesprächen vom Wert der eigenen Leistung zu überzeugen. 

2. Zug statt Flugzeug wählen

Für kürzere Strecken innerhalb Deutschlands sind Bahnreisen die umweltfreundlichere Alternative. Im Fernverkehr werden kaum Emissionen ausgestoßen. Und selbst wenn die Bahn einmal mit Verspätung ankommt: Mitarbeitende können die Reisezeit gut nutzen, indem sie in einem Ruhewagen produktiv arbeiten, oder sich entspannen, um ausgeruht zum Kundentermin zu erscheinen.

3. Öffentliche Verkehrsmittel nutzen

Muss es immer ein Mietwagen oder Taxis sein? Wenn Mitarbeitende am Zielort öffentliche Verkehrsmittel nutzen, können sie den CO2-Fußabdruck ihres Unternehmens verbessern. Die Bereitschaft, auf etwas Komfort zu verzichten, vorausgesetzt. 

4. Gemeinsam reisen

 Häufig fahren mehrere Angestellte mit ihrem Pkw zum gleichen Veranstaltungsort. Wenn sich Kolleg:innen zu Fahrgemeinschaften zusammenschließen und Pkws höher auslasten, ist das nicht nur eine Chance für das Teambuilding, sondern zahlt auch auf die Nachhaltigkeitsbilanz ein. 

5. Nachhaltige Unterkünfte wählen

Prüfen Sie vor der Buchung von Geschäftsreisen, inwieweit Hotels über Umweltzertifikate verfügen oder nachhaltige Geschäftspraktiken einhalten. Oft genügen ein paar Klicks dafür. In einigen Buchungsportalen können Sie sogar spezifisch nach nachhaltigen Unterkünften suchen.

6. Kompensation von Emissionen

Nicht immer lassen sich emissionsstarke Flugreisen vermeiden. Nutzen Sie die Möglichkeit, unvermeidbare Emissionen zu kompensieren und investieren Sie für CO2-Kompensationsprojekte. Lanes und Planes arbeitet hierfür beispielsweise mit  ClimatePartner Deutschland zusammen und stellt Unternehmen Zertifikate aus, die ihnen Klimaneutralität bescheinigen.

7. Reiserichtlinien überarbeiten

Angesichts von immer mehr Selbstbuchung von Geschäftsreisen durch Mitarbeitende gewinnen Reiserichtlinien an Bedeutung. Stellen Sie klare Regeln auf, dass umweltfreundliche Verkehrsmittel zu bevorzugen sind bzw. setzen Sie Anreize, damit sich Mitarbeitende für die grünere Buchungsalternative entscheiden.

8. Lokale Meetings

Wenn Sie als Unternehmen Veranstaltungen und Konferenzen selbst organisieren, wählen Sie Locations in der Nähe Ihres Unternehmensstandorts, um lange Anreisen zu vermeiden. Alternativ kommen auch digitale Events in Frage, um die Zahl der Reisen zu minimieren.

9. Effiziente Planung

Lassen sich mehrere kurze Trips zu einer größeren Reise zusammenlegen? Nicht nur im Vertrieb fällt die Antwort oft positiv aus. Auf diese Weise lässt sich der CO2-Fußabdruck um einiges reduzieren, umso mehr, wenn diese längeren Reisen dann noch effizient geplant werden. 

10. Mitarbeiterschulungen

Nachhaltiges Reisen lässt sich nur begrenzt von oben diktieren. Mitarbeitende müssen ein Verständnis dafür entwickeln, warum es sich lohnt, bei jeder Reise auf CO2-sparsame Alternativen zu achten. Stellen Sie Ihrem Team die Nachhaltigkeitsstrategie vor, seien Sie offen für Fragen und nutzen Sie digitale Tools, um die Fortschritte, die durch das Engagement jedes Einzelnen entstanden sind, zu visualisieren. 

Fazit: Nachhaltige Geschäftsreisen reduzieren den CO2-Fußabdruck von Unternehmen signifikant 

Unternehmen stehen viele Optionen zur Verfügung, um nachhaltiger zu reisen und zu übernachten. Viele assoziieren grüne Geschäftsreisen allerdings mit hohem Zusatzaufwand oder Verzicht auf Komfort. Beides stimmt pauschal nicht. 

Wer intelligente Softwarelösungen nutzt, kann seine Reisepolitik so verändern, dass Nachhaltigkeitsziele deutlich schneller erreicht werden. Die Anwendungen können beispielsweise das Reiseverhalten in einer Organisation monitoren und aufzeigen, wo Potenziale für Emissionseinsparungen liegen. Travelmanagement-Lösungen lassen sich außerdem so konfigurieren, dass sie nachhaltige Reiseoptionen hervorheben oder Kompensationszahlungen für unvermeidbare Emissionen automatisch ausgelöst werden. 

Sie möchten ihre Nachhaltigkeitsziele schneller erreichen? Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin: Wir zeigen Ihnen, welchen messbaren Unterschied Lanes & Planes für Ihren CO2-Fußabdruck machen kann.

Jetzt kostenlos testen!

Lanes & Planes digitalisiert ihr Reise- und Belegmanagement Jetzt in einer Web-Demo mehr erfahren!

Vielen Dank für Ihr Interesse!

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigungsemail. Bitte klicken Sie den Link darin, um den Download zu bestätigen.

Bitte beachten Sie, dass der Versand gegebenenfalls einige Minuten dauern kann. Überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner.

Mit dem Absenden Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, gemäß unserer Datenschutzerklärung, Marketingkommunikation zu empfangen. Sie können sich jederzeit abmelden.


Ähnliche Artikel

Online- oder Präsenzmeetings: Wann funktioniert welches Format? 
Business Travel

Online- oder Präsenzmeetings: Wann funktioniert welches Format? 

Wann vor Ort treffen, wann online? Wir stellen Stärken und Schwächen der Meetingformate vor. Jetzt lesen und klüger planen.
Mehr lesen
Die 7 besten Städte für eine Workation in Europa 
Business Travel

Die 7 besten Städte für eine Workation in Europa 

Wie finden Sie die richtige Workation-Destination? Diese europäischen Städte haben die Herzen von Remote-Arbeitern erobert!…
Mehr lesen
Corporate Travel Managers: Zukunftsjob für analytische Reiseenthusiasten
Business Travel

Corporate Travel Managers: Zukunftsjob für analytische Reiseenthusiasten

Was sind Aufgaben eines Corporate Travel Managers? Wie verändert sich der Job aktuell? Überblick für Ein- und Umsteiger.
Mehr lesen
Starten Sie jetzt durch und testen Sie unser Tool kostenlos!

Revolutionieren Sie jetzt Ihr Travel & Belegmanagement

Ihre individuelle Lösung • keine Installation notwendig • kostenlose Demo & Beratung
nach oben