News
News

A1-Bescheinigungen sind bei Auslandsreisen in der EU Pflicht

A1-Bescheinigungen sind bei Auslandsreisen in der EU Pflicht

Wenn Sie als Arbeitnehmer geschäftlich ins Ausland reisen, und sei es nur für einen Tag, sind Sie ab Juli diesen Jahres verpflichtet, eine so genannte A1-Bescheinigung mitzuführen.

Was ist eine A1-Bescheinigung?

Die A1-Bescheinigung ist ein Nachweis zur Abklärung, welches Sozialsystem für einen Versicherten zuständig ist. Reist ein Arbeitnehmer ins Ausland, wird so vermieden, dass Sozialversicherungsbeiträge gleichzeitig in zwei EU-Staaten fällig werden.

Ein Auslandseinsatz ohne A1-Bescheinigung kann teuer werden

Selbst bei Kurzreisen in einen EU-Mitgliedsstaat müssen Sie in Zukunft eine A1-Bescheinigung dabei haben. Denn, wenn Sie bei Kontrollen an ausländischen Arbeitsstellen keine Bescheinigung vorweisen, kann Ihnen der Zutritt zu Firmen- oder Messegeländen verweigert werden oder die sofortige Forderung nach Sozialversicherungsbeiträgen nach dem jeweiligen Recht des Aufenthaltsstaates angeordnet werden. Dies kann für Sie bzw. Ihren Arbeitgeber teuer werden, da auch Bußgelder erhoben werden können.

Die A-1 Bescheinigung verhindert doppelte Sozialversicherungsbeiträge

Bei Projekten im Ausland, bei denen deutsche Mitarbeiter beteiligt sind, müssten eigentlich doppelte Sozialversicherungsbeiträge gezahlt werden – die deutschen und die des jeweiligen Landes. Die EU-Richtlinien legen jedoch fest, dass bei einer Entsendung nur die deutschen Regeln gelten. Die Regelung gilt für die EU-Staaten sowie für die Schweiz und Norwegen. Außerdem werden auch Länder wie Israel, Korea, Japan und Kanada auf Grund von bilateralen Abkommen mit einbezogen. Auch bei Arbeitsunfällen im Ausland wird eine A1-Bescheinigung verlangt.

Sie können die A1-Bescheinigung elektronisch beantragen

Wenn Sie als Angestellter über eine Versicherungsnummer verfügen, kann Ihr Arbeitgeber eine Übermittlung der A1-Bescheinigung entweder beim jeweiligen Träger oder über eine elektronische Ausfüllhilfe beantragen. Damit die Dokumente im Ausland anerkannt werden, werden die maschinellen A1-Bescheinigungen als elektronische Unterlagen an das Abrechnungsprogramm des Arbeitgebers zurückgeschickt. Die Bescheinigung wird dann ausgedruckt dem Arbeitgeber übergeben. Ab Juli ist die elektronische Beantragung verbindlich.

Lanes & Planes stellt die Mitnahme der A1-Bescheinigung sicher

Lanes & Planes hilft Ihrem Unternehmen auch bei der A1-Bescheinigung – einfach und unkompliziert. Ihre Personal-Abteilung erhält von uns immer volle Transparenz über geplante Geschäftsreisen ins Ausland. So informiert Sie unser Computer-System zeitnah über Auslandsaufenthalte Ihrer Angestellten. Wir stellen damit sicher, dass Ihnen keine doppelten Zahlungen oder Bußgelder drohen.

Bildnachweis: https://www.pexels.com/photo/person-pointing-at-black-and-gray-film-camera-near-macbook-pro-1051075/


FAQ zur A1 Bescheinigung

Hier geht es zu den häufigsten Fragen und Antworten zum Thema A1 Bescheinigung

Hier sehen Sie, wie Ihnen Lanes & Planes dabei hilft die Übersicht über anstehende Auslandsreisen zu behalten

Wie Sie während Ihrer Geschäftsreise produktiv bleiben
Wie Sie während Ihrer Geschäftsreise produktiv bleiben
Previous Article
Geschäftsreisen – warum sie sinnvoll sind
Geschäftsreisen – warum sie sinnvoll sind
Next Article
30-Tage-Kostenfrei testen
Lanes & Planes in der kostenlosen Demo

Jetzt noch mehr erfahren, in nur 30 Minuten

Jetzt Demo-Termin vereinbaren
Ihre individuelle Lösung • keine Installation notwendig • kostenlose Demo & Beratung